Papierbotschaft wird auf Eis gelegt!


Lieber Leser/innen der Papierbotschaft,

 

leider müssen wir das Projekt nach 5 Jahren auf Eis legen. Zu viele verschiedene Projekte, erfordern eine Konzentration auf einige wenige.

Zudem konnten ich am Ende die vielen Anfragen um kostenlose Muster, kostenlose Papierberatung und Kostenvoranschläge für Druck- und Veredelungen gar nicht mehr überschauen.

Papierbotschaft sollte immer nur eine Informationsplatform sein, wurde aber immer mehr entweder als kostenfreier Service aufgefasst oder als Druckerei wahrgenommen.

Da mein Herz aber weiterhin für hochwertige Papiere und Design schlägt, werd ich die Thematik im Blog meines Designbüros – Designmacherei – aufnehmen.

 

Dort wird Sie/euch eine Mischung von Beiträge zu eigenen Projekten, zu Typografie, Papier, Verpackungsdesign und die Welt voN Wein und Whisky erwarten. Sozusagen eine Mischung aus den Themen der Papierbotschaft, meines alten typo-Magazins spatium, meiner Tätigkeit als Designer und Autor sowie mein Genussprojekt »Die Genussverstärker«.

 

Schaut auch gerne auf der der Facebook-Seite der Designmacherei vorbei.

 

Vielen Dank für die Begleitung des Projektes in den letzten Jahren.

Peter Reichard



»Römisch Zehn« für 2010


2010

 

Wir bedanken uns herzlich für die gute Zusammenarbeit
und wünschen ein frohes und erfolgreiches Jahr 2010!

 

Das Team von TYPOSITION. und PAPIERBOTSCHAFT

 



PRESSEINFORMATION: Leidenschaft für Papier und Druckveredelung


kooperationslogos

 

Anläßlich der Kooperation mit dem fachverband Medienproduktioner und dem Veredelungsportal PrintPerfection die aktuelle Pressemittelung:


Offenbach, 09. Juni 2009 Die Informations- und Kommunikationsplattform www.papierbotschaft.de kooperiert mit dem Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)

 

Papier, Veredelung und Verarbeitung sind die Kernthemen des neuen Onlineportals www.Papierbotschaft.de. Grafikdesigner, Agenturen und Verlage finden hier relevante sowie interessante Informationen, um ihr Papierwissen zu vertiefen.

 

Die Papierbotschaft ist ein Projekt von TYPOSITION. Botschaft für Typografie und Gestaltung. Geschäftsführer Peter Reichard beschreibt die Motivation für diese Initiative: »Für Designbüros sind neben Schriften, Layout, Fotos und Farben auch die Materialien und deren Verarbeitung oder die Veredelung als wichtiger Bestandteil des gesamten Designkonzepts. TYPOSITION hat sich nicht nur der Qualität in Design und Typografie verschrieben, sondern auch der Liebe zu Material und Haptik.«

 

»Die Liebe zum Papier unterscheidet die Papierbotschaft in erfrischender Weise von den vielzähligen Onlinecommunities, Webplattformen, Blogs etc., die sich mit Typografie und Grafikdesign auseinandersetzen. Jahrelang ist dies in der Diskussion um Substrate und Bedruckstoffe viel zu kurz gekommen. So wurden sicherlich auch etliche Chancen verpasst, da notwendige Informationen erst mühsam erworben werden mussten«, erklärt Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp. einen der wesentlichen Gründe für die Kooperation.

 

Besonders zum Aspekt der Nutzung von Papier als Designelement ist bislang kaum verwertbares Material zu finden. Oft blieb Designern nur das Zusammensuchen der Informationen über die einzelnen Hersteller und Anbieter. Diese Lücke schließt seit Februar die Papierbotschaft. Hier wird regelmäßig über Materialien, ihre Verwendung im Design, über Verarbeitungs- und Veredelungsmöglichkeiten, aber auch über Papier als Kulturgut berichtet.

 

Mit dem Veredelungsportal www.PrintPerfection.de hat die Papierbotschaft einen weiteren Partner mit der gleichen Leidenschaft für gutes Design und edle Medienprodukte gefunden. Gemeinsam mit dem f:mp und PrintPerfection wird die Papierbotschaft die Themenbereiche Qualität und Nachhaltigkeit in der Medienproduktion sowie kreative und überzeugende Printproduktion vom Konzept und Design bis zur Produktion weiter voranbringen.
 



Eine notwendige Anmerkung


Nach einer kurzen Pausierung ist die Papierbotschaft nun wieder zurück. In der Zwischenzeit haben wir viele Anfragen bezüglich Papier- oder Veredelungsmuster bekommen, denen wir deswegen nicht nachkommen können, da wir weder Papierhersteller, Vertrieb noch Druckerei oder Druckveredeler sind.

Wir focusieren mit der Papierbotschaft den Blick auf Material und Verarbeitung als Teil des Gesamtdesign, sind sozusagen Kommunikationskanal für hochwertige Materialien und Druckproduktion.

Auf Anfrage beraten wir auch Unternehmen professionell in Fragen der Papierwahl, Veredelung und Verarbeitung.

 



Der 100. Artikel


100_artikel

 

Dies ist der 100. Artikel auf der Papierbotschaft und bietet die Möglichkeit eines kleinen Rückblicks und einer Vorschau.

 

Anfang des Jahres ergab sich die Diskussion im Büro, das es eigentlich für Grafikdesigner kaum eine Möglichkeit gibt sich über Papier und Druckveredelung zentral zu informieren. Die meisten Online-Plattformen, wenn Sie sich damit beschäftigen, machen dies aus der Sicht der Medienproduktioner und/oder Drucker. Die Zeitschrift NOVUM hat einmal im Jahr einen Focus zu Papier und kommt auch mit jeder Ausgabe mit einem anderen Papier als Covermaterial daher und auch in der PAGE gibt es die Rubrik »Papierwelt« einmal im Monat. Und zuletzt natürlich die Papierhersteller bieten mehr oder weniger umfangreich und ausführlich Informationen zu ihren Produkten an. Es gab aber bis zum Start der Papierbotschaft keinen zentralen Anlaufpunkt, um sich zu informieren. Mittlerweile besuchen monatlich rund 20.000 Interessierte die Plattform und mehr 150 RSS-Feed-Leser verfolgen täglich das Geschehen.

 

Die meisten Artikel beschäftigten sich mit der Vorstellung der verschiedenen Materialien sowie der Druckveredelung und Verarbeitung von Printprodukten. Aber auch in der Rubrik Papierkultur finden sich viele interessante Künstlerarbeiten mit Papier.

 

Neben Artikel sind in Zukunft noch weitere Aktivitäten geplant, wie etwa Verlosungen wie wir es bereits mit dem 4C Papierbuch angeboten haben. Auch gibt es Überlegungen für ein Printmedium, da wir natürlich wissen, dass das Medium Internet, Papier nur zu einem Teil darstellen kann. Der Aspekt der Haptik kann nur durch das Material und Druckveredelung selbst erreicht werden. Auch Veranstaltungen zum Thema sind für Anfang des nächsten Jahres in Planung.

 

Peter Reichard

 

 



PAGE 0509 – Papierwelt


page_05_09_1
 

Die aktuelle PAGE berichtet in der Rubrik »Papierwelt« unter anderem über die Papierbotchaft. Weiter Kurzinformationen gibt es zu »Schöne Hüllen« von der rugi Briefhüllen-Manufaktur, »Aurocard« von Berberich, »Zanders Zanto«, »Gmund in Berlin« und dem »E-Book von PaperSpecs«.

 

Hier alle relevanten Links:
www.rugi-ohg.de, www.berberich.de, www.papermyths.com, www.zanders.de, www.papierkoenigin.de, www.gmund.com